Ernährung und Versorgung

Persönliche Infos bekommst Du am Info-Abend in der Aula des BSZ Max-von-Pettenkofer Neuburg am Donnerstag, 24. Januar 2019, um 18:30 Uhr in Neuburg a. d. Donau, Monheimer Straße 66.

Berufsbild

Als Assistentin/Assistent für Ernährung und Versorgung übernimmst Du die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen in privaten, sozialen oder gewerblichen Einrichtungen.

Planung, Ausführung, Verwaltung und Kontrolle von diversen Aufgaben sind Dein Alltag.

Du gestaltest und servierst Menüs und organisierst Feste, dekorierst Tische und Räumlichkeiten, betreust Kinder und Senioren und verwaltest den Haushalt oder einen Teilbereich davon.

In Haushalten landwirtschaftlicher Betriebe übernimmst Du bei Bedarf auch die Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse und die Durchführung touristischer Angebote. Außerdem beachtest Du bei Deiner Arbeit Hygienevorschriften und qualitätssichernde Maßnahmen.

Zugangsvoraussetzungen

Erfüllte Vollzeitschulpflicht

BAföG

Du erhältst Informationen bei der BAföG-Stelle des Schulortes.

Weitere Informationen findest Du unter Verwaltungsservice Bayern.

Perspektiven

Du bist beschäftigt in:

  • Privathaushalten
  • Großküchen
  • Kantinen, Gastronomiebetrieben
  • Sozialstationen
  • Pflegediensten
  • Tagungsstätten

Höherqualifizierung

Der Besuch der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung gilt auch als geeignete berufliche Vorbildung zum/zur

  • Wirtschafter/-in
  • Fachhauswirtschafter/-in
  • Dorfhelfer/-in
  • Familienpfleger/-in
  • Altenpfleger/-in
  • Diätassistent/-in
  • Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
  • Hauswirtschaftsmeister/-in
  • Betriebswirt/-in für Ernährungs- und Versorgungsmanagement (früher: hauswirtschaftliche Betriebsleitung)

Außerdem hast Du die Möglichkeit auf die Berufsoberschule zu gehen (Erwerb der Hochschulreife).

Zusätzliche Informationen findest Du im Flyer.

Stefanie Bauch (FLin)

Telefon: 0 84 31 / 53 74 0
Telefax: 0 84 31 / 53 74 20

s.bauch@bsz-neuburg.de