Sozialpflege

Informationsabend der Staatlichen Berufsfachschulen

Die drei Neuburger Berufsfachschulen laden zur Informationsveranstaltung für das Schuljahr 2018/2019 am Dienstag, der 23. Januar 2018, ab 18:30 Uhr ein.

Vorgestellt werden die Ausbildungen in den Bereichen

  • Ernährung und Versorgung,
  • Sozialpflege und
  • Kinderpflege.

Es bestehen Beratungsmöglichkeiten zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses und zu vielen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Bewerbungen können ab 01. Februar 2018 online erfolgen.

 

Die Berufsfachschule für Sozialpflege vermittelt grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur Tätigkeit als sozialpflegerisch ausgebildeter Helfer in den Bereichen Familien-, Alten- und Behindertenhilfe.
Im Mittelpunkt der Ausbildung steht der hilfsbedürftige, alte oder behinderte Mensch.
Dieser Beruf ist mehr als nur ein Job, denn Heilerziehungs-, Alten- und Familienpflege sowie sozialpädagogische Berufe brauchen Fachkräfte  und Mitarbeiter mit guter Vorbildung und Verantwortungsbereitschaft.
Die Schüler sammeln durch regelmäßige Praktika Erfahrungen in den späteren Berufsfeldern. Dabei wenden sie die durch die Schule erworbenen Kenntnisse praktisch an.
Die Berufsfachschule für Sozialpflege eröffnet gute Perspektiven für viele Pflegeberufe.

Staatlich geprüfte Sozialbetreuerinnen/-Sozialbetreuer und Pflegefachhelferinnen/ Pflegefachhelfer sind dazu befähigt, als qualifizierte Zweitkraft zu arbeiten. Sie unterstützen vor allem die Alten-, Familien- und Heilerziehungspfleger und übernehmen Teilaufgaben selbständig. Zur vollen selbständigen Leistungserbringung sind sie nicht ausgebildet; dies wird erst durch Weiterbildung möglich.
Zu ihren wichtigsten Aufgaben gehören:
- Grundpflege
- hauswirtschaftliche Versorgung
- Beschäftigung.